Tipps + Tricks

Ferngesteuerte Anrufweiterschaltung (AWS)

Durch diese Komfortleistung der Telekom erhalten Sie die Möglichkeit, von jedem beliebigen Anschluss im In- und Ausland mit Hilfe Ihrer persönlichen Geheimnummer die Anrufweiterschaltung für Ihren Telefonanschluss zu aktivieren, zu ändern oder auszuschalten. Voraussetzung ist ein MFV-fähiges Endgerät.

Speziell bei T-ISDN Anschlüssen in Mehrgerätekonfiguration ist es außerdem möglich, die Anrufweiterschaltung via Internet von jedem PC aus zu managen.

Vor der Nutzung dieser Sonderleistung müssen Sie diese jedoch beantragen (Hinweis: Die Bearbeitung eines Antrages bis zur Freischaltung kann 3-5 Werktage dauern)! Sie erhalten dann die Rufnummer Ihres "ServicePoint" und Ihre Geheimnummer. Für die Beantragung können Sie sich zum Beispiel an den Geschäftskundenvertrieb der Telekom (0800 · 3301115) wenden. Dort erhalten Sie auch weitere Informationen. Das An- und Abschalten der ferngesteuerten AWS ist kostenlos, es wird lediglich eine geringe monatliche Pauschale berechnet.

Und so gehts

Sie müssen die Rufnummer des "ServicePoint" anwählen. Die Rufnummer des "ServicePoint" wird Ihnen in Ihrer Auftragsbestätigung mitgeteilt. Der Rufnummer des "ServicePoint" ist die gültige Ortsnetzkennzahl und bei Anrufen aus dem Ausland die Landeskennzahl voranzustellen. Während der Verbindung zum "ServicePoint" fallen die normal geltenden Verbindungsentgelte an.

So aktivieren Sie die AWS:

So deaktivieren Sie die AWS:

PIN ändern:
Vor der erstmaligen Nutzung der Fernsteuerung der Anrufweiterschaltung müssen Sie die Grundeinstellungen der PIN (Geheimzahl) ändern. Die vierstellige Zahl legen Sie ganz individuell selbst fest. Einzige Einschränkung: Ihre PIN darf nicht aus vier gleichen Ziffern bestehen, z. B. 7777. Dies schützt Sie vor dem Risiko eines Missbrauchs Ihres Anschlusses.

PIN (Geheimzahl) ändern
Hinweis: Sie können die PIN nur an Ihrem T-ISDN-Anschluss ändern.


Hinweis: Sie können für jede Rufnummer (MSN) eine eigene PIN festlegen, aber natürlich können Sie auch für jede Rufnummer (MSN) die gleiche PIN nutzen.

© 1996-2018 Gregor Schröder · TopBüro
Stand: 24·02·2017 · webmaster@topbuero.de · MAB